Wi.FSI Parts

Not macht Erfinderisch

 

So erging es Heiko Wirth von den Hochfranken-Verspas.de 2009 als er zum ersten mal eine Kupplung von seiner Vespa P80X wechseln wollte. Bis dato hat man sich immer mit Schraubendrehern oder ähnlichem beholfen um die Kupplung von der Kurbelwelle abzuhebeln. Als Schutz wurden Lappen auf das Motorgehäuse gelegt, um die Dichtflächen nicht zu beschädigen. Genau in dieser Situation kam Heiko eine Idee, die das Fluchen der mittlerweile 70 jährigen Schrauberära beenden sollte. Er hat sich ein kleines Tool gebaut, das nun den Einzug in Vespa Werkstätten, sowohl privat wie gewerblich, mit sich bringt. Dieses kleine Tool ist sehr einfach in der Handhabung, es wird einfach in die Mittelbohrung der Kupplung eingesetzt und wirkt dann wie ein normaler Abzieher. Funktioniert sowohl bei allen gängigen Largeframe- als auch bei Smalframekupplungen. Dies geschieht ganz ohne Beschädigungen am Motorgehäuse oder Kupplung, egal ob der Motor ein- oder ausgebaut ist. Michael von Vespa-Bamberg.de war so begeistert von dem Tool, dass er mit Heiko das Marken-Label "Wi.FSI Parts" ins Leben gerufen hat.